Wir planen auch gerne die Beleuchtung von gewerblichen Nutzflächen, wie z.B. Treppenhäusern und Eingangsfoyers; siehe hier in dem aktuellen Beispiel eines Hamburger Bürogebäudes.

Verwendet wurde für eine schattenfreie, weiche Grundausleuchtung im Eingangsbereich ein Voutensystem der Firma SCHMITZ in Kombination mit akzentgebenden LUNIK Einbauleuchten der Firma RIBAG. Zusätzlich dazu erstrahlen von den Wänden im Foyer und im ganzen Treppenhaus Flat Polymer Leuchten mit Bewegungsmelder der Firma RZB. Die Notbeleuchtung ist ebenfalls mit RZB- Leuchten ausgeführt.

Die nötigen Highlights in den Fluren und in den Fahrstuhlvorräumen liefern SKYPE Strahler von RIBAG.

Alles zusammen eine Beleuchtung mit Loungecharakter bei der man sich auch in einem Treppenhaus sehr wohl fühlt und keine Stufe übersieht.

Bildgalerie


Was bedeutet eigentlich Lichtplanung made by LichtJa?

Sie möchten mehr zum Thema Lichtplanung wissen? Wir geben Ihnen hier eine kleine Einführung in die Arbeitsschritte, Möglichkeiten und Chancen professioneller Lichtplanung. Mehr erfahren Sie in unserem Ladengeschäft oder gerne auch in einem ersten Kontakt per Telefon oder Email.

Ihr LichtJa Planungs-Team.